Sports Impuls Klient Paul Twarz wechselt nach Hildesheim

Eintracht-Keeper Jakub Lefan bekommt in der kommenden Saison einen Vize-Europameister als Gespannpartner auf der Torhüterposition. Paul-Janis Twarz kommt vom Drittligisten VfL Potsdam nach Hildesheim und unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag bei Eintracht. Im vergangenen Sommer holte sich 17-fache deutsche Junioren-Nationalspieler bei der U20-Europameisterschaft in Dänemark unter Trainer Markus Baur noch die Silbermedaille, ab dem 01. Juli wird er Hildesheimer sein. „Ich wollte eine neue Herausforderung angehen und freue mich sehr, dass es mit dem Wechsel nach Hildesheim klappt“ sagte der Torhüter bei seiner Vertragsunterzeichnung im Hildesheimer Cafe del Sol, bei der auch Eintracht-Trainer Gerald Oberbeck Grund zur Freude hatte: „Paul gehört in seiner Altersklasse zu den besten Torhütern in Deutschland und hat schon viel Erfahrung sammeln können. Wir freuen uns, dass er im nächsten Jahr für Eintracht spielt.“
Die Hildesheimer Arena kennt der 19-jährige Torhüter Paul-Janis Twarz bereits. „Ich habe hier in der A-Jugend-Bundesliga mit dem VfL Potsdam gegen Eintracht gespielt.“ Bei einem Spiel der 1. Herren war er allerdings noch nicht, doch die Heimspielatmosphäre ist schon zu ihm durchgedrungen. „Ich habe schon die Videozusammenfassungen von den Heimspielen gesehen, da konnte man schon erkennen welche Stimmung in der Halle ist“ sagt Twarz. Das Handballspielen lernte der gebürtige Cottbusser bei dortigen LHC, wo er gemeinsam mit Max Berthold spielte und das Gymnasium besuchte. Vor dreieinhalb Jahren folgte dann der Wechsel zum VfL Potsdam und auf das Sportgymnasium Potsdam. Dort macht der Torhüter derzeit auch sein Abitur. Mit dem Wechsel beginnt auch beruflich für ihn ein neues Kapitel. „Ich möchte ein BWL-Studium beginnen und hab mich auch schon über die Unis hier in der Nähe informiert.“
Sportlich lief es für Paul-Janis Twarz bei seiner Zeit in Potsdam auch sehr gut. Neben seiner Zeit in der A-Jugend des VfL hatte er ein Zweitspielrecht für den HV Grün-Weiß Werder. In der vergangenen Spielzeit lief er dann in 28 von 30 Spielen für die 1. Herren des VfL Potsdam in der 3. Liga Nord auf, wo er unter dem ehemaligen Hildesheimer Spieler Jens Deffke als Trainer Platz 6 in der Abschlusstabelle holte. Nebenbei schaffte er den Sprung ins Junioren-Nationalteam und holte sich EM-Silber. Nun will der 19-jährige mit Eintracht den Sprung in die 2. Liga schaffen und sieht den Wechsel sehr positiv. „Der Wechsel von Cottbus nach Potsdam hat mich damals sehr vorangebracht und ich denke das dieser Schritt mir in meiner Entwicklung wieder sehr helfen wird“ sagt Twarz. Er wird in der kommenden Saison das Trikot mit der Nummer 36 tragen und dann gemeinsam mit Jakub Lefan und Youngster Leon Krka das Torhüter-Trio des Zweitligateams bilden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar