Sports Impuls Klient Falk Kolodziej wechselt im Sommer zur HG Saarlouis

Top-Spielmacher-Talent kommt
Neuverpflichtung aus Balingen: Falk Kolodziej

Saarlouis. Die Personalplanungen bei der HG Saarlouis gehen voran. Heute hat Team-Manager Richard Jungmann die nächste Neuverpflichtung bekannt gegeben: Von der Bundesliga-Reserve des HBW-Balingen kommt mit Falk Kolodziej das nächste Talent nach Saarlouis. Der 23jährige Spielmacher gehört im Drittliga-Team der „Junggallier“ zu den Leistungsträgern und will in der 2. Bundesliga den nächsten Entwicklungsschritt machen. Auch im Erstliga-Team des HBW hat er schon erste Bundesliga-Erfahrungen gesammelt. Kolodziej hat in Saarlouis für 2 Jahre unterschrieben.

„Wir haben Falk und seine Entwicklung in der 3. Liga und bei seinen Einsätzen im Balinger Bundesliga-Team schon seit längerer Zeit beobachtet und wir sind überzeugt davon, dass er bei uns eine gute Entwicklung machen wird. Er ist ein Mittelmann mit einer großen Spielintelligenz und wir erhoffen uns von ihm einiges, auch wenn er noch jung ist.“, freut sich HGS-Chefcoach Jörg Bohrmann auf seinen künftigen Schützling.

„Ich freue mich auf das Saarland und die neue Aufgabe. Ich möchte in der 2. Liga den nächsten Schritt in meiner Entwicklung machen und denke, dass ich der Mannschaft weiterhelfen kann.“, sagt der 23jährige, der den Coach und das Team beim Probetraining bereits kennengelernt hat. „Ich denke, ich passe da rein.“

Kolodziej ist gebürtiger Bayer und als Sohn des ehemaligen Erstliga-Spielers und heutigen bayrischen Landestrainers Christoph Kolodziej wurde ihm das Handballgen in die Wiege gelegt. Als Jugendspieler durchlief Falk alle Jugendkader des Bayrischen Handballverbandes und gehörte 2010 zum erweiterten Kader der Jugendnationalmannschaft. In der Jugend spielte er beim TSV Ebersberg und beim TuS Fürstenfeldbruck (A-Jugend). Mit Fürstenfeldbruck stieg er von der Bayernliga in die 3. Liga auf, wechselte dann zunächst zum HSC Bad Neustadt (3. Liga) und in der letzten Saison in die Bundesliga-Reserve von Balingen. Der 23jährige Student gilt als gewitzter Spielmacher („Ich ziehe manchmal den Pass dem Wurf vor.“), ist athletisch und durchsetzungsstark und hat überraschende Pass- und Schlagwurfvarianten im Repertoire. Kolodziej ist nach Linksaussen Pascal Noll (21) von Dormagen und dem wurfgewaltigen 23jährigen Franzosen Arthur Muller (linker Rückraum) der 3. junge Neuzugang für die kommende Runde.

Viel Erfolg für deine neue Aufgabe Falk!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar